Über das Projekt

BW Tower | Bau des Blocks St. Regis Belgrad und Wohnungen in St. Regis Residenzen

Zwischen Belgrade Waterfront und dem italienischen Unternehmen Impresa Pizzarotti wurde ein Vertrag über die Arbeiten am neuen Wahrzeichen der Hauptstadt unterzeichnet. Das höchste Gebäude in Serbien mit 168 Metern wird nach dem Projekt des berühmten Architekturbüros SOM (Skidmore, Owings & Merrill LLP) errichtet, das auch weltberühmte Gebäude wie den Burj Khalifa oder das One World Trade Center auf dem Gelände der zerstörten Zwillinge in New York signierte. ist die Ausarbeitung des Projekts, das der amerikanischen Firma AECOM zugewiesen wurde. Der Belgrader Turm wird überwiegend eine Wohnfunktion haben und das dominanteste Gebäude im Projekt des gesamten Belgrad-auf-Wasser-Projekts sein. Von den geplanten 40 Etagen sind die ersten 9 für Hotelunterkünfte vorgesehen, während der Rest als Markenapartments im Luxus-Franchise St. Regis, Teil der Hotelkette Marriott International. Dieses Gebäude wird einen der teuersten Plätze in diesem Teil Europas bieten.

Gewerbe-, Hotel- und Wohnflächen

Gemäß dem Plan befindet sich diese Einrichtung an der Kreuzung mehrerer Verkehrs- und Fußgängerwege und wird mit Gewerbe- und Serviceeinrichtungen im Erdgeschoss an der Regulierungslinie der Promenade ausgehen. Ein 42-stöckiger Hotel-Wohnturm würde für kommerzielle Zwecke auf einer erweiterten Basis gebaut. Der Sockel des Turms hat zwei Ebenen und dient hauptsächlich als Unterstützung für die Hotelfunktion, wobei der kommerzielle Inhalt der Lokale und Restaurants in dem Teil mit Blick auf den Fluss liegt. Die ersten neun Stockwerke des Turms werden ein Hotel der Spitzenklasse sein, gefolgt von einem technischen Stockwerk und 26 Stockwerken Wohnfläche. Oben im Gebäude ist ein Belvedere geplant, das für die Öffentlichkeit und Touristen zugänglich ist, und im unterirdischen Teil wird es eine zweistöckige Tiefgarage geben. Die Gesamtbruttofläche des Gebäudes beträgt über 65.000 m2, von denen sich fast 48.000 m2 im oberirdischen Teil befinden.

Innerhalb des horizontalen Sockels des Turms befinden sich eine Halle für den Zugang zum Hotel, eine multifunktionale Halle mit der Möglichkeit zur Öffnung nach außen ("Ballsaal"), Tagungsräume und ein Wellnesscenter mit Swimmingpool. Innerhalb dieser erweiterten Basis wird es eine Halle für den Zugang zum Wohnbereich des Turms sowie einen speziellen geschlossenen Gang geben, der den Turm direkt mit dem benachbarten Einkaufszentrum auf der Ebene des ersten Stockwerks verbindet. Gewerbliche Einrichtungen werden sich auch auf den letzten beiden Etagen des Turms befinden, wo zwei Restaurants in der 38. Etage geplant sind, und ein Panoramablick mit einem geschlossenen Teil und einer Terrasse in der 39. Etage. Die Einrichtungen an der Spitze des Turms werden über zwei spezielle Doppeldeckeraufzüge zugänglich sein.

Aerodynamische Lösung

Der Belgrader Turm hat eine rechteckige Basis mit leicht abgerundeten Ecken und gedrehtem Volumen in zwei Richtungen. Dynamische Ansichten richten sich nach der spezifischen Form des Volumens, aber diese Form des Gebäudes ist gleichzeitig eine aerodynamische Lösung für den Windwiderstand. Der Vorteil dieser Konfiguration besteht darin, dass dem Wind, der auf einen weiten Bereich des oberen Teils des Turms wirkt, eine lange Struktur an der Basis widersteht. Die Fassade des Gebäudes wird der sogenannte "Wandvorhang" mit einer Konstruktion aus Aluminium-Sonnenschirmen und Verbundglas sein. Das horizontale Volumen des Sockels des Turms ist mit einem architektonisch beeindruckenden Baldachin versehen, der Auto- und Fußgängerzugänge abdeckt.

Text übernommen von der Website: beobuild.rs


Offizielle Videopräsentation des Belgrader Turms:

VVideoquelle: Belgrade Waterfront